Ambulante Dienste für seelisch behinderte Erwachsene

Warum Ambulante Dienste?

Unsere Ambulanten Dienste richten sich an Menschen mit einer seelischen Behinderung, die nicht auf ständige Betreuung angewiesen sind. Stattdessen erfolgt die Unterstützung stundenweise nach Absprache in einer eigenen Wohnung oder Wohngemeinschaft.

Ziel ist ein hohes Maß an Unabhängigkeit zu ermöglichen bzw. zu erhalten. Auf der Grundlage eines individuellen Hilfeplans bezieht sich unser unterstützendes Angebot auf alle Lebensbereiche und schließt Familie und Angehörige mit ein.

Die Vernetzung mit weiteren Anbietern vor Ort, wie z. B. Beratungsstellen und Tagesstätten, ist gegeben.

 

Wir bieten …

  • Unterstützung bei der Beantragung der Kostenübernahme
  • Hilfestellung in lebenspraktischen Dingen wie Umgang mit Geld, Einkauf, Kochen
  • Hilfe bei der Entwicklung und Erhaltung von Tagesstruktur
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern sowie bei anfallendem Schriftverkehr
  • Beratung in der Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Hilfestellung im Umgang mit Partnern und Familie
  • Beratung im Umgang mit Konflikten
  • Hinführung zu einer aktiven Freizeitgestaltung
  • Unterstützung bei arbeitsfördernden oder arbeitserhaltenden Maßnahmen
  • Erstellen eines persönlichen Krisenplans
  • Erreichbarkeit in akuten Notfällen
  • Nutzung der sozialräumlichen Möglichkeiten/
  • Kooperation mit weiteren Anbietern in Hagen

 

Wir erwarten …

Kooperationsbereitschaft und aktive Zusammenarbeit aller Beteiligten

 
 
Rahmenbedingungen

Nach einem ersten Kontaktgespräch begleiten wir, bei Bedarf, den Hilfesuchenden bei der Beantragung der Kostenübernahme. Nach erteilter Zusage werden der zeitliche und inhaltliche Rahmen der Unterstützung vereinbart und in einem Betreuungsvertrag schriftlich festgehalten.  

Die Kontakte finden überwiegend in den Wohnungen der Adressaten statt. Alternativ steht unser Büro mit angeschlossenen Räumlichkeiten für Einzelgespräche, aber auch gemeinsame Aktivitäten in Kleingruppen zur Verfügung.

 

Rechtliche Grundlagen

§§ 53 ff. SGB XII
§ 35a in Verbindung mit § 41 SGB VIII

 

Entgeltsatz

53,80 € pro Fachleistungsstunde

 

Träger

Gemeinschaftsdienst Kinder, Jugend und Familie e.V.

 

 Kontakt       

Geschäftsstelle
Matthias Gruß                                                                                                                                                                               (Koordinator)
Am Dorfplatz 5 - 19
58642 Iserlohn

Tel.  0 23 74 / 50 52 - 177
Fax  0 23 74 / 50 52 - 20
gruss(a)gemeinschaftsdienst.de

Ambulante Dienste

Am Dorfplatz 5 - 19

58642 Iserlohn

Tel.  0 23 74 / 50 52 - 173
Fax  0 23 74 / 50 52 - 20
Mobil   0172 / 1 33 11 86
velling(a)gemeinschaftsdienst.de